kurze Geschichte - SSK 6 Westlausitz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

kurze Geschichte

Chronik des SSK 6

     


  Chronik
  Sportschützenkreis 6
  Westlausitz e.V.

 Wappen des Sportschützenkreis 6 Westlausitz e.V.

Unser Logo zeigt die Grenzen des Sportschützenkreises 6, welcher nicht identisch ist mit dem politisch/geografischen Kreisgebiet. Die runden Markierungen imLandkartenverlauf kennzeichnen die Heimstätten unserer Mitgliederschützenvereine.
Der Sportschützenkreis 6 Westlausitz e.V. (SSK 6) versteht sich als Fachorgan zur Unterstützung, Hilfe, Anleitung, zur Kamprichter Aus-und Weiterbildung,zur Schießsportleiter- und Übungsleiterausbildung sowie zur Organisation und Durchführung von Schießsportwettkämpfen, insbesondere den Kreismeisterschaften. Das höchste Organ des Sportschützenkreis 6 Westlausitz e.V. ist der Kreisschützentag. Dieser findet jährlich statt .

 

Der Sportschützenkreis 6 Westlausitz e.V. wurde am 19.07.1996 in Kamenz mit 8 Mitgliedsvereinen gegründet.

Erster Kreisschützenmeister war der Schützenbruder Walter Großmann von der SGi Bernsdorf O.L..
Leider verstarb er unerwartet im Jahre 2003. Ihm zum Gedenken gibt es im SSK 6 Westlausitz
eine Auszeichnung für verdiente Schützen „Die Walter Großmann Ehrenscheibe“

Nach der Wahl des neuen Vorstandes am 21.Kreisschützentag 2017 wurde Andreas Klaus
vom SV 1990 e.V. Hoyerswerda neuer Kreisschützenmeister des SSK 6 Westlausitz.
Er war bisher als Kamprichterobmann im Vorstand des SSK 6 aktiv.

Kreisschützentage finden in der Regel am Anfang des Kalenderjahres statt. Die Tagungsorte werden an die Vereine
vergeben, die dann die Organsition des Kreisschützentages übernehmen.


        Orte der bisher durchgeführten Kreisschützentage:


          01. Kreisschützentag am 19.07.1996 in Deutschbaselitz / Kamenz – Gründung SSK 6   
          02. Kreisschützentag am 24.01.1998 in Höckendorf
          03. Kreisschützentag am 20.02.1999 in Michalken
          04. Kreisschützentag am 22.01.2000 in Bergen
          05. Kreisschützentag am 27.01.2001 in Bernsdorf
          06. Kreisschützentag am 09.02.2002 in Steina
          07. Kreisschützentag am 08.02.2003 in Kamenz
          08. Kreisschützentag am 07.02.2004 in Hoyerswerda / An der B 97
          09. Kreisschützentag am 26.02.2005 in Königsbrück
          10. Kreisschützentag am 04.02.2006 in Bernsdorf
          11. Kreisschützentag am 03.02.2007 in Pulsnitz
          12. Kreisschützentag am 09.02.2008 in Bröthen-Michalken
          13. Kreisschützentag am 07.02.2009 in Bischheim
          14. Kreisschützentag am 06.02.2010 in Lauta-Dorf
          15. Kreisschützentag am 05.02.2011 in Koitzsch
          16. Kreisschützentag am 04.02.2012 in Leippe
          17. Kreisschützentag am 09.02.2013 in Bergen
          18. Kreisschützentag am 08.02.2014 in Laubusch
          19. Kreisschützentag am 07.02.2015 in Hoyerswerda
          20. Kreisschützentag am 30.01.2016 in Bischofswerda
          21. Kreisschützentag am 28.01.2017 in Bernsdorf/Großgrabe
          22. Kreisschützentag am 27.01.2018 in Königsbrück
          23. Kreisschützentag am 19.01.2019 in Bergen
          24. Kreisschützentag auf Beschluß am 25.01.2020 in Laubusch

                       Kreisschützentag im SSK 6

                       Einer der wichtigsten Höhepunkte
                       in unserer Region für die Sportschützen.

Im Jahre 2005 wurde eine der besten Veranstaltungen im Schützenkreis geschaffen,der „Team Tag des SSK 6 Westlausitz e.V.“ 
An diesem Wochenendetreffen sich die Vereinsvorstände und Mitglieder in lockerer und entspannter Runde zum Erfahrungsaustausch.
Viele Themen werden durch die eigenen Mitgliedervereine gestaltet, aber auch Gastreferenten vom Sächsischen Schützenbund 
oder andere interessante Gäste werden dazu eingeladen, um ausihrem Wirkungsbereich zu berichten. 
Vom Kreissportbund und Landessportbund wurden auch Referenten eingeladen. Wir beabsichtigen damit, das Interessezu wecken,
 dass Mitglieder selbst in Funktionen ihrer Schützenvereine ehrenamtlich tätig werden. Ein Höhepunkt war der 5. Teamtag 
mit dem Besuch des Schützenmuseums in Coburg

2006 fand ein großer Schützenball in der Gaststätte auf den Hutberg statt. Anlass war das zehnjährige Bestehen 
unseres Sportschützenkreises.

Um auch die Verbindung zu den einheimischen Sponsoren und Förderern des Schützenkreises zu Pflegen gibt es den Pokal der
Ostsächsischen Sparkasse Dresden und des Kreissportbundes Kamenz (jetzt Sportbundes Bautzen). 2007 zum ersten Mal 
durchgeführt von den Kamenzer Schützengesellschaft. 
Dieser Wettkampf hat  Tradition und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Mitttlerweile heißt dieser Wettkampf
 "Lessingpokal" unter der Schirmherrschaft vom OB der Stadt Kamenz, Roland Dantz.


Teamtag im Sportschützenkreis

Hier im Bild links: Kampfrichterreferent des SSB
Dr. Bernhard Hüber.
Bild rechts: Urkunde vom Wettbewerb auf das 
historische Ringscheibensystem Johannsen



Höhepunkte im SSK 6 Westlausitz zur Wahrung von Brauchtum und Tradition

Schützenfest am 1. Mai in Bernsdorf – Ein der besten Termine im SSK 6. Die Schützengilde Bernsdorf O.L.e.V.
hat es immer geschafft, neben den Schützenvereinen des SSK 6 und befreundeten Vereinen aus den Nachbarschützenkreisen
auch für die Einwohner von Bernsdorf ein wahres Volksfest zu organisieren.

Das Kreisschützenfest zum Forstfest-Sonntag in Kamenz ist aus dem Schützenleben des SSK 6 nicht mehr weg zu denken.
Der Umzug der Schützenvereine zum Kamenzer Forst durch die prächtig geschmückte Stadt ist auch ein Höhepunkt für die
Bürger und Gäste der Stadt. Hier wird auch alljährlich der Kreisschützenkönig und der Bürgerkönig im würdevollen
Adlerschießen ermittelt. Ein besonderer Dank geht dabei an den Oberürgermeister der Stadt Kamenz und den Landrat für die
jahrelange Unterstützung.


Brauchtum im SSK 6 Westlausitz

Bild links. 1. Mai in Bernsdorf . Der neue Schützenkönig beendet mit einem Kanonenschuß das Adlerschießen.
Bild rechts. Angetretene Schützenvereine beim Treffen der Schützenvereine am Forstfestsonntag
in Kamenz.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü